Januar-Nachlese

Zum Ende unseres zweiten Januars in Split ließ der Regen nach und es wurde wärmer. Wir verbrachten ihn damit, so viel wie möglich zu wandern. Wir machten lange Nachtspaziergänge am Strand, besuchten einen wunderschönen Park mitten in Solin und gingen zu einem von Cirruss Lieblingsplätzen, dem Fluss Žrnovnica. 

 In Solin besuchten wir die Šetalište don Tugomira Jovanovića, die Promenade von Don Tugomira Jovanovića. Er ist einer der schönsten Stadtparks, die ich je besuchen durfte. Hier gibt es eine historische Mühle, mehrere Wasserfälle und wunderschöne Spazierwege. Es war ein wunderschöner Tag und das Wetter war erstaunlich für Ende Januar.

Du hast von Žrnovnica gehört hier & hier. Es ist einer von Cirruss Lieblingsplätzen. Er liebt es, im Wasser zu planschen. Magnus geht gerne im Wald spazieren und mag die Autofahrt dorthin, aber er ist kein Fan von Wasser - oder davon, dass Cirrus ihn bespritzt. Ich glaube, jeder genießt die Abwechslung in der Landschaft mit einer kurzen Autofahrt von 10 Minuten und ohne Touristen. 

Der Strand ist zu dieser Jahreszeit einer unserer Lieblingsorte. Außer den Einheimischen ist er leer und die Hunde sind überall willkommen. Im Sommer ist er voll mit Touristen und die Hunde sind nicht willkommen, außer an einem kleinen Hundestrand, der mehr als einen Spaziergang entfernt ist.

Wir hatten einen netten Videobesuch bei Jason und Meagan zu Hause. Es ist immer toll, Freunde zu besuchen, egal, wo auf der Welt wir sind. Ich habe meine Wanderschuhe ausgetauscht und ich finde sie süß. Sie sind definitiv bequem. 

Unser Weihnachtspaket liegt immer noch beim US-Zoll, wer weiß, wann es ankommt. Zumindest weiß ich, dass ich es nicht früher hätte abschicken können, um ein besseres Ergebnis zu erzielen, denn es wäre in jedem Fall zu spät gekommen. 

Neben unseren Spaziergängen und Einkaufstouren haben wir Ende Januar vor allem gearbeitet, gearbeitet und nochmals gearbeitet. Wir arbeiten beide an großen Projekten in unseren jeweiligen Jobs und es gibt eine Menge zu tun. Wir haben noch einige Dinge für unsere Rückkehr in die USA im Sommer geplant, aber es gibt noch so viel zu erledigen. Wir freuen uns schon auf unsere zweite Transatlantiküberquerung und sind so dankbar, dass wir wieder Plätze auf der Queen Mary bekommen haben - unsere Jungs fliegen nicht unter Flugzeugen.

h5>

p>

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

de_DEDE
Nach oben scrollen